Suche
News & Stories aus dem Labor
28.05.2021

Auf dem Weg in die Normalität – welche neuen Corona-Regeln gelten in NRW ab dem 28. Mai?

Bild: ahmed, Stock.adobe.com

Die NRW-Landesregierung hat die ursprünglich noch bis 04.06. geltende CoronaSchutzVO völlig neu gefasst. Darin enthalten sind Erleichterungen für viele von Einschränkungen oder Verboten betroffene Branchen, die abhängig von drei Inzidenzstufen bereits ab heute (28.05.21) in Kraft treten können.

Inzidenzstufen (der jeweiligen Kreise):

Inzidenzstufe 1: 7-Tage-Inzidenz liegt bei höchstens 35

Inzidenzstufe 2: 7-Tage-Inzidenz liegt zwischen 35 und 50

Inzidenzstufe 3: 7-Tage-Inzidenz liegt zwischen 50 und 100

Oberhalb der Inzidenz von 100 gilt weiterhin die sog. „Bundesnotbremse“ mit u. a. Ausgangssperre und Schließungen von Einzelhandel und Gastronomie.

Die jeweils nächste niedrigere Inzidenzstufe wird am übernächsten Tag erreicht, nachdem der entsprechende Grenzwert mindestens 5 aufeinanderfolgende Werktage unterschritten wurde.

Umgekehrt wird zu den Regeln der nächsthöheren Inzidenzstufe am übernächsten Tag zurückgekehrt, nachdem der Inzidenz-Grenzwert 3 Kalendertage in Folge überschritten wurde.

Übersicht der neuen NRW-Regelungen in Tabellenform

Welche Corona-Regeln gelten ab dem 28. Mai für Einzelhandel und Gastronomie in NRW? Weitere Branchen finden Sie in unserer kostenfreien Übersicht zum Download. Quelle: City Lab Südwestfalen/IHK Arnsberg

Der besseren Übersichtlichkeit hat die IHK Arnsberg die neuen Regelungen in einer Tabelle zusammengefasst. Hier können Sie leicht erkennen, welche Regel bei welcher Inzidenzstufe für Ihr Unternehmen greift. Kostenfreier Download der Übersicht (PDF-Datei).

Nutzen Sie auch die Informationen Ihrer IHK zu aktuellen Corona-Regelungen:

Newsletter

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht) Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.