Suche
Das Labor & seine Mitglieder

Lebendig. Digital. Vernetzt.

Die Innenstädte in Südwestfalen stehen durch Onlinekonkurrenz, demografischen Wandel und Nachfolgeprobleme unter erheblichem Wettbewerbsdruck mit sichtbaren Strukturveränderungen. Ziel des City Labs ist es daher, die Attraktivität und die Aufenthaltsqualität für Einwohner, Besucher, Touristen und zuzugswillige Fachkräfte in den Innenstädten Südwestfalens zu steigern. Dabei steht vor allem die digitale und betriebswirtschaftliche Stärkung der innenstadtrelevanten Unternehmen aus Einzelhandel, Gastronomie, Ladenhandwerk und Dienstleistern im Fokus.

Zum einen soll durch digitale Infrastrukturen und Services die Kooperation unter den Akteuren gestärkt und der Zugang zu verfügbaren Daten gefördert werden, um einer besseren Entscheidungsfindung zuzuarbeiten. Zum anderen sollen die Kunden der kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) mit Hilfe von digitalen Services wieder in die Innenstadt und zu den KMUs geführt werden. Das Projekt soll zu einer positiven und nachhaltigen Entwicklung der Städte als „lebendige Zentren und Destinationen“ beitragen.

Quelle: TU Dortmund

Unsere Partner

IHK Arnsberg – Hellweg Sauerland

Die Innenstädte sind das Herz unserer Region. Sie sind Orte des Handels, der Gastronomie, der Dienstleistung und der Kultur um nur einige Aspekte zu nennen. Nicht zuletzt sind sie aber auch Ort des Aufenthalts, des Lebens, der Freizeit, des Miteinanders und des Begegnens von Menschen und damit DER zentrale Identifikationspunkt.

Mehr erfahren
Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen

Die SIHK bringt Unternehmen aus Handel, Dienstleistung und Industrie zusammen. So kann sie die unterschiedlichen Interessen branchenübergreifend bündeln. Aufgrund der regionalen Zuständigkeit bestehen gute Kommunikationsstrukturen mit lokalen Unternehmergemeinschaften in den Innenstädten.

Mehr erfahren
Competence Center E-Commerce

Das Team des von Prof. Dr. Peter Weber geleiteten Competence Center E-Commerce (CCEC) der FH Südwestfalen wird im ersten Projektjahr mit Hilfe einer Szenario Analyse gemeinsam mit Vertretern der am Projekt beteiligten Kommunen und der ScMI AG als Szenario Management Spezialist alternative Zukunftsbilder für die Innenstädte Südwestfalens erarbeiten.

Mehr erfahren
Fachhochschule Südwestfalen

Im Fokus des City Lab Südwestfalen steht die Frage, wie die Attraktivität und Innovationskraft der Region und insbesondere der Innenstädte für Einwohner, Besucher, Touristen und zuzugswillige Fachkräfte erhöht werden kann. Hierfür ermittelt das Stadtmarketing-Team mit Prof. Dr. Valerie Wulfhorst, Laura Böhm und Lisa Zölzer Attraktivitätsprofile der einzelnen teilnehmenden Kommunen …

Mehr erfahren
Technische Universität Dortmund

Der an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der TU Dortmund eingerichtete Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik befasst sich mit Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Angewandter Informatik und entscheidungsorientierter Betriebswirtschaftslehre.

Mehr erfahren

25 kommunale Partner

  • Altena
    Altena Wirtschaftsförderung Altena Sara Schmidt
    02352 / 209295
    s.schmidt@altena.de
    Die Kleinstadt im Märkischen Kreis zählt 17.000 Einwohner. Die zahlreichen Wanderwege, Museen sowie die Naherholung direkt vor der Haustür machen Altena besonders. Vor allem die Burg mit dem Erlebnisaufzug ist ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt.
    Foto: Wirtschaftsförderung Altena
  • Arnsberg
    Arnsberg Wirtschaftsförderung Arnsberg Bernd Lepski
    02932 / 2012225
    lepski@wfa.arnsberg.de
    Die Stadt an der Ruhr liegt in einem der größten zusamenhängenden Waldgebiete Deutschlands und zählt über 78.000 Einwohner. Das historische Arnsberg bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Der Ortsteil Neheim ist auch über die Grenzen Arnsbergs als vitale und moderne Einkaufsstadt bekannt.
    Foto: Wirtschaftsförderung Arnsberg
  • Bad Sassendorf
    Bad Sassendorf Wirtschaftsförderung Bad Sassendorf Ricarda Kroll
    02921 / 50558
    r.kroll@bad-sassendorf.de
    Bekannt als der größte Reha-Standort Deutschlands und Tourismusdestination hat die Stadt Bad Sassendorf im Kreis Soest einiges zu bieten: Die 12.221 Einwohnerstadt besticht mit dem Kurpark, dem Gradierwerk oder der Börde Therme. Sie sind Alleinstellungsmerkmale der Stadt.
    Foto: Stephan Britten – IHK Arnsberg
  • Balve
    Balve Stadtmarketing Balve Stephanie Kißmer
    02933 / 9099110
    skissmer@balverstadtmarketing.de
    Die Stadt Balve mit seinen 12.500 Einwohnern – auch als Tor des Sauerlandes bekannt – hat mit ihren zahlreichen Schätzen einiges zu bieten: Die älteste Kulturhöhle, die Ausrichtung der deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten oder die Luisenhütte, die älteste noch erhaltene Hochofenanlage Deutschlands, locken die Besucher nach Balve.
    Foto: Stadtmarketing Balve
  • Geseke
    Geseke Wirtschafts-Netzwerk Geseke Ferdinand Lenniger
    0179 / 3419090
    ferdinand.lenniger@geseker-wirtschafts-netzwerk.de
    Ein umfangreiches kulturelles Angebot bietet die Stadt Geseke für seine Besucher und 22.075 Einwohner. Mit den Rad- und Wanderwegen, dem Naturschutzgebiet oder den zahlreichen Sportangeboten ist die Stadt im Kreis Soest ein Ort zum Erleben und Wohlfühlen.
    Foto: Ingo Borowicz – IHK Arnsberg
  • Gevelsberg
    Gevelsberg Citymanagement Gevelsberg Lena Becker
    02332 / 12307
    lena.becker@procity-gevelsberg.de
    32.270 Einwohner sind in Gevelsberg zuhause – einer Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis im südlichen Ruhrgebiet. Die große Angebotsvielfalt zeichnet die Innenstadt aus. Eine direkte Naherholung bietet Gevelsberg durch die umliegenden Waldflächen oder die ausgebauten Rad- und Wanderwege.
    Foto: Stephanie Erben – SIHK zu Hagen
  • Hagen
    Hagen Wirtschaftsförderung Hagen Janina Fernandes Sobral
    02331 / 8099940
    fernandes_sobral@hagenagentur.de
    Die kreisfreie Stadt im Südosten des Ruhrgebietes ist mit 194.825 Einwohnern die zahlenmäßig größte Stadt, die am Projekt City Lab Südwestfalen teilnimmt. Hagen ist bekannt als grüne Großstadt mit einer Grünfläche von 42 Prozent. Außerdem gibt es in Hagen den ersten Premiumwanderweg im Ruhrgebiet, bekannt unter dem Namen 3 TürmeWEG.
    Foto: Wirtschaftsförderung Hagen
  • Hemer
    Hemer Wirtschaftsförderung Hemer Felix Mohri
    02372 / 551236
    f.mohri@hemer.de
    Die Stadt Hemer im Märkischen Kreis zählt 36.000 Einwohner und ist bekannt für die Hemeraner Herbsttage mit mehr als 100.000 Besuchern jährlich. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Stadt ist der Sauerlandpark, ein Freizeitpark auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau.
    Foto: Wirtschaftsförderung Hemer
  • Herdecke
    Herdecke Wirtschaftsförderung Herdecke Osita Uchegbu
    02330 / 611309
    osita.uchegbu@herdecke.de
    Die 22.700 Einwohnerstadt im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt zwischen zwei Ruhrseen, dem Harkort- und dem Hengsteysee, und ist daher sehr attraktiv für Touristen. Die Nähe zur Ruhr und dem Ruhrtalradweg ist ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Stadt.
    Foto: Tanja Münch – Wirtschaftsförderung Herdecke
  • Iserlohn
    Iserlohn Stadtmarketing Iserlohn Simone Korte
    02371 / 2171816
    simone.korte@iserlohn.de
    Iserlohn ist die größte Stadt im Märkischen Kreis. Das Naherholungsgebiet Seilersee in unmittelbarer Nähe ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Stadt. Außerdem ist die knapp 94.000 Einwohnerstadt bekannt für sportliche Aktivitäten wie Eishockey, Basketball und Rollhockey, dessen Mannschaften auch im Spitzenfeld zu finden sind.
    Foto: Stadtmarketing Iserlohn
  • Lippstadt
    Lippstadt Wirtschaftsförderung Lippstadt Josie Olk
    02941 / 270108
    olk@wfl-lippstadt.de
    Fast 750 km Wasserwege in der Stadt und zahlreiche Brücken machen Lippstadt zum „Venedig Westfalens“. Über 70.000 Einwohner leben in der ältesten Gründungsstadt Westfalens. Die historische Altstadt lockt Besucher an und macht die Stadt in Verbindung mit den vielfältigen Einzelhandels- und Gastronomieangeboten einzigartig.
    Foto: Wirtschaftsförderung Lippstadt
  • Lüdenscheid
    Lüdenscheid Wirtschaftsförderung Lüdenscheid Peter Treu
    02351 / 171133
    peter.treu@luedenscheid.de
    74.500 Einwohner leben in Lüdenscheid, der Kreisstadt des Märkischen Kreis. Naherholung findet man in der Region durch eine grüne Umgebung und zahlreiche Talsperren. Die Stadt ist außerdem vielseitig im Kultur- und Bildungsbereich aufgestellt, wie zum Beispiel mit der Phänomenta oder dem Kulturhaus.
    Foto: Wirtschaftsförderung Lüdenscheid
  • Medebach
    Medebach Wirtschaftsförderung Medebach Michael Aufmhof
    02982 / 400325
    m.aufmhof@medebach.de
    Die Kleinstadt Medebach im Hochsauerlandkreis liegt an der Grenze zu Hessen. 8.111 Einwohner sind in der Stadt zuhause, die vor allem als Tourismusdestination mit jährlich rund 900.000 Übernachtungen bekannt ist. Center Parks und der große AVENTURA-SpielBerg sind die touristischen Anlaufpunkte. Die Region ist außerdem bekannt für ihre Wanderwege.
    Foto: Wirtschaftsförderung Medebach
  • Meinerzhagen
    Meinerzhagen Wirtschaftsförderung Meinerzhagen Katharina Suerbier
    02354 / 77166
    k.suerbier@meinerzhagen.de
    Die Stadt Meinerzhagen liegt im Märkischen Sauerland und ist von Bergen, Wäldern und Talsperren umrandet. Bei einer Vielzahl von Wanderwegen bietet vor allem der „Sauerland-Höhenflug“ faszinierende Weitblicke in die Natur. Eine sportliche Attraktion ist die Meinhardus-Mattenschanze, die auch im Sommer das Skispringen vor der 20.851 zählenden Stadt Meinerzhagen möglich macht.
    Foto: Wirtschaftsförderung Meinerzhagen
  • Menden
    Menden Stadtmarketing Menden Jenni Gröhlich
    02373 / 9031383
    j.groehlich@menden.de
    Die Stadt Menden mit seinen 54.000 Einwohnern liegt zwischen dem Ruhrgebiet und dem Sauerland. Die mittelalterlich geprägte Altstadt bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Zu den zahlreichen Stadtfesten, wie Menderner Karneval, Pfingskirmes oder Menden à la carte kommen Jährlich über 500.000 Besucher. Durch die Lage am RuhrtalRadweg kommen aber auch Sportler und Naturliebhaber auf ihre Kosten.
    Foto: Stephanie Erben – SIHK zu Hagen
  • Meschede
    Meschede Stadtmarketing Meschede Christina Wolff
    0291 / 90249115
    c.wolff@meschede.de
    Die Kreisstadt Meschede mit ihren 30.191 Einwohnern liegt im Hochsauerlandkreis. Sie ist bekannt als Hochschulstandort sowie für das Kloster Abtei Königsmünster. Der Hennesee in direkter Umgebung Meschedes ist eine beliebte Ausflugsmöglichkeit. Außerdem wurde der bekannte deutsche Maler, August Macke, in Meschede geboren.
    Foto: Stadtmarketing Meschede
  • Schwelm
    Schwelm Wirtschaftsförderung Schwelm Simon Nowack
    02336 / 801305
    nowack@schwelm.de
    Die historische Altstadt sowie Wochen- und Feierabendmärkte machen die Kreisstadt Schwelm im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis einzigartig. Außerdem profitiert Schwelm von der guten geografischen Lage. Schwelm ist übrigens die flächenkleinste Kommune in Nordrhein-Westfalen, verzeichnet aber 29.000 Einwohner. Zahlreiche Besucher sind jährlich beim Schwelmer Heimatfest in der Innenstadt unterwegs – ein sehr bekanntes und beliebtes Fest in der Region.
    Foto: Björn Krause – Wirtschaftsförderung Schwelm
  • Soest
    Soest Wirtschaftsförderin Soest Lisa Storm
    02921 / 1036011
    l.storm@soest.de
    Die Kreisstadt Soest zählt 49.642 Einwohner. Das historische Flair kombiniert mit der Vielfalt an Gastronomie und der Einzelhandelsstruktur machen die Innenstadt von Soest einzigartig. Ein Anziehungspunkt für viele Besucher ist sicherlich die jährlich stattfindende Allerheiligenkirmes. Außerdem ist die Stadt als Hochschulstandort bekannt.
    Foto: Franziska Fretter – IHK Arnsberg
  • Sprockhövel
    Sprockhövel Wirtschaftsförderung Sprockhövel Maren Schlichtholz
    02339 / 917347
    schlichtholz@sprockhoevel.de
    Das besondere an der Stadt Sprockhövel ist, dass sie gleich über zwei individuelle Stadtkerne mit teils einzigartigen Geschäften verfügt: Haßlinghausen und Niedersprockhövel. Die Stadt ist mit 77% Wald- und landwirtschaftlich genutzter Fläche sehr naturnah für die 25.500 Einwohner.
    Foto: Wirtschaftsförderung Sprockhövel
  • Sundern
    Sundern Stadtmarketing Sundern Julia Koger
    02933 / 979590
    koger@sundern-sorpesee.de
    Ob Radfahren,Wandern oder Wassersport die Stadt am Sorpesee bietet ideale Voraussetzungen für Freizeitaktivitäten. Zahlreiche Gastronomieangebote runden den 28.500 Einwohner zählenden Urlaubsort im Sauerland ab.
    Foto: Stadtmarketing Sundern
  • Warstein
    Warstein Wirtschaftsförderung Warstein Dirk Risse
    02902 / 81522
    d.risse@warstein.de
    Die Stadt Warstein ist sicherlich vielen ein Begriff aufgrund der Warsteiner Brauerei. In der 25.000 Einwohnerstadt findet jährlich die Montgolfiade, Europas größter Heißluftballon-Event, statt. Warstein liegt zudem in einem der größten Waldgebiete in NRW, welches zu einem Ausflug in die Natur einlädt.
    Foto: Wirtschaftsförderung Warstein
  • Werdohl
    Werdohl Wirtschaftsförderung Werdohl Andreas Haubrichs
    02392 / 5071028
    a.haubrichs@werdohl-marketing.de
    In Werdohl im Märkischen Kreis leben 18.600 Menschen. Die Stadt bietet ihren Besuchern und Einwohnern zahlreiche Outdooraktivitäten wie Wandern, Reiten und Radfahren. Alleinstellungsmerkmal der Stadt ist, dass der Fluss Lenne in Form eines W durch die Stadt fließt – passend zu Werdohl.
    Foto: Wirtschaftsförderung Werdohl
  • Werl
    Werl Wirtschaftsförderung Werl Adrian Gruschka
    02922 / 8007002
    adrian.gruschka@gws-werl.de
    Der Wallfahrtsort Werl bietet eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten. Die alte Hansestadt am Jakobsweg ist mit jährlich über 100.000 Pilgern der drittgrößre Marien-Wallfahrtort Deutschlands. Die 32.994 zählende Stadt am Hellweg beherbergt mit dem „Forum der Völker“ das größte Völkerkundemuseum in Westfalen. Insgesamt sind dort über 10.000 Exponate außereuropäischer Kunst ausgestellt.
    Foto: Ingo Borowicz – IHK Arnsberg
  • Wetter (Ruhr)
    Wetter (Ruhr) Wirtschaftsförderung Wetter Nicole Damaszek
    02335 / 840175
    nicole.damaszek@­stadt-wetter.de
    28.000 Einwohner zählt die Stadt Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis. Sie hat sich zur menschengerechten Stadt erklärt und ist Standort der ev. Stiftung Volmarstein. Zwei Drittel der Stadt Wetter dienen der Erholung, u. a. mit dem Harkortsee und dem anliegenden RuhrtalRadweg.
    Foto: Wirtschaftsförderung Wetter
  • Winterberg
    Winterberg Stadtmarketing Winterberg Julia Aschenbrenner
    02981 / 925034
    stadtmarketing@winterberg.de
    Winterberg zählt zu den Top Ten der Urlaubsdestinationen in Deutschland und ist bekannt als Wintersportort, aber auch für die 480km Wanderwege oder die 1.140km ausgeschilderten Biketouren. Die 12.582 Einwohner zählende Stadt bietet darüber hinaus zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten.
    Foto: Stadtmarketing Winterberg
Karte der Kommunen

Newsletter

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht) Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.